Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.
Memento - Fotografien
Dr. Frank Freytag: Der Heiler, 70 x 100 cm

Dr. Frank Freytag »

Memento - Fotografien

Exhibition: 5 Mar – 6 Sep 2015

Thu 5 Mar 19:00

Stadtgalerie über dem Bürgeramt

Schulgasse 1
63263 Neu-Isenburg

06102-747415


hugenottenhalle.de/mehr-kultur/stadtgalerie/

Mon-Fri 7-18, Sat 9-12

Memento - Fotografien
Dr. Frank Freytag: Alter Mann, 70 x 100 cm

Dr. Frank Freytag
"Memento - Fotografien"


Ausstellung: 5. März bis 6. September 2015
Vernissage: Donnerstag 5. März, 19 Uhr
Begrüßung: Bürgermeister Herbert Hunkel, Einführung: Tobias Chriske

Performance: "Synästhetische Fusion", Fr. 8. Mai, 19 Uhr

Der Lebenszyklus ist ein Leitmotiv der Arbeiten von Dr. Frank Freytag. Porträts, Darstellungen der Menschen hinter der Fassade, ein Blick in die Seele des Betrachteten und Reflexion der eigenen Innensicht. Wegweiser zum Ich, zum Erkenne Dich Selbst. Wir sind: wie wir sehen, was wir erinnern, was wir denken, wie wir erleben. Memento ist nicht nur der Anfang des "Memento mori" (Bedenke, dass Du sterblich bist!). Memento ist auch: Andenken, Erinnerung.

Fotografie wird von Dr. Frank Freytag als permanente Übung verstanden: Fokussierung auf das Wesentliche, Wachheit, Klarheit, Empathie, Achtsamkeit. Es ergibt sich eine kreative Eigendynamik, eine Choreographie, der Freytag intuitiv folgt.

Dr. Frank Freytag will mit seinen Bildern Sensualisieren, er will keinen respektlosen Voyeurismus, keine Bilder von Leid und Elend, obgleich seine Menschenbilder in einer der ärmsten Regionen Brasiliens entstehen. Die Bilder sind sein persönliches Memento.

Dass eine ästhetische Senusalisierung einen realen Niederschlag findet, zeigt sich in dem Projekt "Capodanca", das von Dr. Freytag im Norden Brasiliens gegründet wurde und Perspektiven für benachteiligte Kinder schafft: Zugang zu Bildung, die Vermeidung von Kinderarbeit, der ungestörte Schulbesuch, aber auch: Gesundheitserziehung, Seminare zu Ethik, Umwelt- und Friedenserziehung, Musikunterricht, Computerkurse, vor allem aber Capoeira, der traditionelle brasilianische Tanzsport, der sich mit Elementen des Modern Dance zu Capodanca verbindet, werden im selbstfinanzierten Projekthaus angeboten.

Memento - Fotografien
Dr. Frank Freytag: Würde, 70 x 100 cm

Dr. Frank Freytag ist Künstler und Mediziner. Was treibt den Wissenschaftler an? Medizin und Kunst: Wahrnehmung und Erkenntnisgewinn, Wissensdurst und Neugier, Experimentierfreude und kreative Lust. Sichtbar machen, was mit dem bloßen Auge nicht zu erkennen ist. Bildgebende Verfahren verbinden beide Welten.

Die Videoinstallation, die im Rahmen der Ausstellung am Freitag, 8. Mai 2015, 19 Uhr in der Stadtgalerie gezeigt wird, gibt als synästhetische Fusion Einblick in die aktuelle Arbeitstechnik wie die der Lichtfeldfotografie und ist gleichsam Werkschau.

Dr. med. Frank Freytag geboren 1962, arbeitet in Neu-Isenburg
2000 Aufenthalt in Indien, Malerei und Skulptur im Atelier von Dr. Subodh Kerkar, Goa.
Assistent Land-Art-Projekte
2007 Internetpublikationen
2009 Einzelausstellung: Menschenbilder. Facharztzentrum, Neu-Isenburg
2012 Einzelausstellung: Vorsicht Kunst. Volksbank Dreieich, Neu-Isenburg
2012 Respekt Magazin Offenbach, Peter Hessler
2013 Gemeinschaftsausstellung Günter Pfannmüller und Frank Freytag: Auf Augenhöhe,
Galerie Kunstforum, Seligenstadt

Memento - Fotografien
Dr. Frank Freytag: Der Heiler, 70 x 100 cm