Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.
Remembering the Future
Albarrán Cabrera: Nyx #3, 2017
Platinum Print on Japanese gampi paper and gold leaf
40 x 50 cm, Edition 10

Albarrán Cabrera »

Remembering the Future

Exhibition: 1 Mar – 12 May 2018

Thu 1 Mar 18:00

BILDHALLE

Stauffacherquai 56
8004 Zürich

+41 (0)44-5520918


www.bildhalle.ch

Wed-Fri 12-18:30, Sat 11-16

Remembering the Future
Albarrán Cabrera: The Mouth of Krishna #600, 2016
Pigments on Japanese gampi paper and gold leaf 25 x 17 cm, Edition 20

Albarrán Cabrera
"Remembering the Future"


Exhibition: 1 March – 12 May, 2018
Opening: 1 March, 6pm

Albarrán Cabrera are the photographers Anna Cabrera and Angel Albarrán who work together as a collaborative duo.

Anna Cabrera was born in Sevilla, Spain, in 1969. She is a photographer and a teacher, who is currently based in Barcelona, Spain. Anna earned her B.A. in English Philology from the University of Seville in 1992.

Angel Albarrán was born in Barcelona, Spain, in 1969. He is a photographer and a curator, who is currently based in Barcelona, Spain. Angel earned his B.S. in Computer Engineering in 1994 from the Polytechnic University of Catalonia and he specialised in Mathematics at the University of Barcelona.

Anna and Angel, both have a PhD in print run and photo preservation and have had as teachers photographers such as Humberto Rivas and Toni Catany among others. In parallel to their personal photographic work, they have been requested to print for other photographers such as: Toni Catany, Claude Nori, Colita or Masao Yamamoto. They have also produced printing work for institutions such as: Fundació La Pedrera, Fundació Toni Catany, Reina Sofia Museum or Barcelona Photographic Archive.

"We are our memories. They define what and who we are and help us to understand our reality. When we remember, we do not simply recall a perfect representation of the past. We reconstruct our memories based on a set of things that happened, combined with what we perceived and imagined. Consequently, each time we recall an event, we change it. We construct a skeleton with the most important facts and fill in the gaps with our imaginations.

Thinking about the future is one of the main characteristics of being human. We visualize the future: imagining what will happen and how we'll react. When we think about the future, we do the same mental work as when we remember. We just remember a future that has not happened yet. The two activities, remembering the past and remembering the future, are deeply connected and never stop."

Albarrán Cabrera, Barcelona 2017

Remembering the Future
Albarrán Cabrera: This is you here #145, 2017
Pigments on Japanese gampi paper and gold leaf
25.5 x 17 cm, Edition 20

Albarrán Cabrera
"Remembering the Future"


Ausstellung: 1. März bis 12. Mai 2018
Eröffnung: 1. März, 18 Uhr

Albarrán Cabrera ist ein spanisches Künstlerduo, bestehend aus Angel Albarrán und Anna Cabrera. Anna Cabrera wurde 1969 in Sevilla geboren, wo sie englische Philologie studiert hat. Heute lebt sie als Fotografin in Barcelona. Angel Albarrán wurde 1969 in Barcelona geboren und lebt dort heute als Fotograf und Kurator. Bevor er zur Kunst und Fotografie wechselte, hat er an der polytechnischen Universität von Katalonien Computer Engineering und Mathematik an der Universität von Barcelona studiert.

Beide Künstler haben nach ihren ersten Ausbildungen einen "Master in Printing and photo preservation" erreicht und drucken für weltberühmte Fotografen wie Toni Catany, Claude Nori oder Masao Yamamoto. Sie sind bis heute die bevorzugten Printer für viele internationale Museen, u.a. für das Reina Sofia Museum oder das Barcelona Photographic Archive.

Seit etlichen Jahren feiern sie mit ihrem eigenen künstlerischen Werk Erfolge an internationalen Messen und wurden u.a. in Oslo, London, New York, Amsterdam, Paris, München und Barcelona ausgestellt. Ihre Ausstellung "Remembering the Future" ist die erste Ausstellung in der Schweiz. Gegenwärtig arbeiten sie an einer Buchpublikation, die im Herbst 2018 erscheinen soll.

"Wir sind unsere Erinnerungen. Sie definieren, wer wir sind und helfen uns, unsere Realität zu verstehen. Wenn wir uns erinnern, sehen wir nicht einfach eine perfekte Entsprechung der Vergangenheit. Vielmehr rekonstruieren wir unsere Erinnerungen: wir kombinieren Dinge, die tatsächlich geschehen sind mit Dingen, die wir nur so wahrgenommen oder uns vorgestellt haben. Das bedeutet: jedes Mal, wenn wir uns an etwas Geschehenes erinnern, ändern wir es. Wir bauen ein Gerüst mit den wichtigsten Fakten und füllen die Lücken mit unserer Vorstellungskraft.

Über die Zukunft nachzudenken, ist ein wesentlicher Charakterzug des Menschen. Ständig visualisieren wir die Zukunft: was wird geschehen und wie werden wir darauf reagieren... Wenn wir über die Zukunft nachdenken, leisten wir die gleiche mentale Arbeit wie wenn wir uns erinnern. Wir erinnern uns im Grunde an etwas was noch nicht passiert ist. Diese zwei Aktivitäten, die Erinnerung an die Vergangenheit und das Denken an die Zukunft, sind tief im Innern verbunden."

Albarrán Cabrera, Barcelona 2017

Remembering the Future
Albarrán Cabrera: The Mouth of Krishna #484, 2016
Toned Silver Gelatine Print
25 x 17 cm, Edition 20
Remembering the Future
Albarrán Cabrera: The Mouth of Krishna #446, 2016
Pigments on Japanese gampi paper and gold leaf
16.5 x 25 cm, Edition 20