Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.
MEGACITY<font color=#A5A6A6> | </font>ONE STATION 2006 - 2018
Christian Höhn
Tokio II, 2013
Lightjetprint, Diasec
153,3 x 207 cm

Christian Höhn »

MEGACITY | ONE STATION 2006 - 2018

Exhibition: 4 Aug – 4 Nov 2018

Sat 4 Aug 16:30

Herforder Kunstverein

Deichtorwall 2
32052 Herford

05221-189689


www.herforder-kunstverein.de

Wed-Sat 14-18, Sun 11-18

MEGACITY<font color=#A5A6A6> | </font>ONE STATION 2006 - 2018
Christian Höhn
Paris II, 2010
Lightjetprint, Diasec
148,5 x 198 cm

Christian Höhn
MEGACITY | ONE STATION 2006 - 2018


4. August bis 4. November 2018

Eröffnung: Samstag, 4. August, 16.30 Uhr
Der Künstler ist anwesend. Begrüßung: Sarah Heitkemper
Einführung: Prof. Dr. Christoph Schaden (Fakultät Design der TH Nürnberg)

Herforder Kulturnacht: Samstag, 22.09.2018 – freier Eintritt
Christian Höhn führt um 19 Uhr durch die Ausstellung

For many years, Christian Höhn’s work has focused on various urban topics. Images presented in this show include large-scale acrylics and lightboxes from different work series created in the past 12 years.


Megacities – A series now comprising over 50 works from cities all over the world
One Station – Railway stations in literature
Dubai Monuments – Images taken during the time of the financial crisis when construction in Dubai was halted

Megacities

Christian Höhn’s work has focused for many years on the world’s megacities. His photographs of settings in large cities, usually shot from elevated perspectives, evoke a wide range of associations, and convey monumentality and often feelings such as anonymity and alienation. The large-scale photographs show both a wide diversity and at the same time a certain uniformity in international urbanization. Purposeful colour nuances and perspectives enhance the clear-cut city esthetics which make surface, style and design their central maxim, and which are ultimately inescapable. Christian Höhn takes up this tendency in his works, underlining his point of view with the means of modern photography. Nevertheless these are authentic images which, due to the Diasec process or mounting in a lightbox, have a particular effect and brilliancy.

These images, completely devoid of people, express more than you would notice at first sight. The viewer cannot help reaching certain conclusions about the people living here, about their environment, their moods, their needs, and also their fears. Thus – although invisible – human beings and the issue of their life ideologies become the real topic. The series “Megacities” currently comprises over 50 works and is exhibited both nationally and internationally in public institutions, museums and galleries.

Publication:
China Megacity, Verlag für moderne Kunst
vfmk.org/shop/china-megacity

One Station

Writers of all ages and all cultures have found the railway station to be a fitting stage for literary fiction. Christian Höhn set out to create an artistic documentary of the sites of these emotional and literary moments. His large-scale photographs transcend the boundary between reality and poetry, creating surreal pictures of station buildings and allowing the viewer to join in his search for the great emotions of literature.

Publication:
One Station - Poesie der Bahnhöfe, Verlag für moderne Kunst
vfmk.org/shop/one-station

MEGACITY<font color=#A5A6A6> | </font>ONE STATION 2006 - 2018
Christian Höhn
Jerusalem I, 2017 (Ausschnitt)
Fineart-Print
91,6 x 140 cm

Seit vielen Jahren beschäftigt sich Christian Höhn mit unterschiedlichen urbanen Themen. In dieser Schau werden u.a. großformatige Acrylarbeiten und Leuchtkästen aus verschiedenen Werkreihen der letzten 12 Jahre gezeigt.

One Station – Bahnhöfe aus der Literatur.
Megacities – Diese Reihe umfasst inzwischen über 50 Arbeiten internationaler Städte.
Dubai Monuments – Entstand zur Zeit der Finanzkrise, als die Bautätigkeit in Dubai ruhte.

MEGACITIES

Seit über zehn Jahren beschäftigt sich Christian Höhn mit dem Phänomen der Megacity. Seine zumeist von erhöhtem Standort fotografierten Großstadtkulissen lösen vielfältige Assoziationen aus, vermitteln Monumentalität und nicht selten Gefühle wie Anonymität und Entfremdung. Die großformatigen Arbeiten zeigen auf eindrucksvolle Weise die Vielfalt und zugleich eine gewisse Uniformität der internationalen Urbanisierung. Gezielte Farbnuancierungen und Blickwinkel übersteigern jene klare Stadtästhetik, die Schein, Stil und Design zur zentralen Maxime erhebt, der man sich letztlich aber auch nicht entziehen kann. Christian Höhn greift diese Zielrichtung in seinen Arbeiten auf und unterstreicht seine Sichtweise durch die Mittel der modernen Fotografie. Dennoch handelt es sich um authentische Abbilder, die durch die Präsentation hinter Acrylglas/Diasec oder im Leuchtkasten eine noch stärkere Brillanz entwickeln.

Die völlig menschenleeren Bilder drücken mehr aus, als man auf den ersten Blick erkennt. Der Betrachter zieht unwillkürlich Rückschlüsse auf die Bewohner, deren Umfeld, Befindlichkeiten, Bedürfnisse, Ansprüche, aber auch Ängste. So werden – obwohl unsichtbar – der Mensch sowie die Frage nach seiner Lebensideologie zum eigentlichen Thema. Die Serie Megacities umfasst inzwischen mehr als 50 Arbeiten und wird national und international in öffentlichen Häusern und Galerien gezeigt.

Dr. Barbara Rök / Germanisches Nationalmuseum – 2016

Publikation:
China Megacity, Verlag für moderne Kunst
vfmk.org/shop/china-megacity

One Station

Schriftsteller verschiedener Epochen und Kulturkreise entdeckten Bahnhöfe als dramatische Bühnen für ihre literarische Fiktion. Christian Höhn konnte sich mit Unterstützung der Deutschen Bahn Stiftung auf die Reise begeben, um diese Schauplätze der Weltliteratur zu besuchen. Mit großformatigen Fotografien überschreitet er die Grenze zwischen Realität und Poesie, schafft surreale Abbilder der Bahnhofsgebäude und lässt den Betrachter teilhaben an seiner Suche nach den großen Emotionen der Literatur.

Janina-Viktoria Hoffmann / Deutsche Bahn Museum – 2016

Weitere Informationen: www.christianhoehn.de

Publikation:
One Station - Poesie der Bahnhöfe, Verlag für moderne Kunst
vfmk.org/shop/one-station

MEGACITY<font color=#A5A6A6> | </font>ONE STATION 2006 - 2018
Christian Höhn
Grand Central Terminal, New York, 2014
Duratrans, LED-Leuchtkasten
180 x 222 x 19 cm
MEGACITY<font color=#A5A6A6> | </font>ONE STATION 2006 - 2018
Christian Höhn
Dubai Monuments I, 2010
Lightjetprint, Diasec
106,5 x 142 cm