Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.
Karlheinz Weinberger or the ballad by Jim
© Karlheinz Weinberger, courtesy Galerie Esther Woerdehoff, Paris

Karlheinz Weinberger »

Karlheinz Weinberger or the ballad by Jim

Karlheinz Weinberger oder die Ballade von Jim

Exhibition: 1 Nov – 23 Dec 2018

Thu 1 Nov 18:00

Photobastei

Sihlquai 125
8005 Zürich

+41 44-2402200


www.photobastei.ch

Wed-Sat 12-21, Sun 12-18

Karlheinz Weinberger or the ballad by Jim
© Karlheinz Weinberger, courtesy Galerie Esther Woerdehoff, Paris

"Karlheinz Weinberger or the ballad by Jim"

Exhibition: 2 November – 23 December, 2018

Opening reception: Thursday, 1 November, 6pm

In cooperation with Galerie Esther Woerdehoff, Paris

The new exhibition in the Photobastei presents the Zurich artist Karlheinz Weinberger, alias Jim, as he has never been seen before: as a human being, as a Zurich citizen and as a lover of male sensuality. The exhibition goes far beyond the portraits of the "Halbstarke", with whom he became world-famous and inscribed himself in our collective and visual memory.

Weinberger's pictures almost exclusively show people - more men than women. At first glance, most of Weinberger's favourite subjects fall out of the bourgeois frame of their time. Karlheinz Weinberger's best-known pictures are portraits of the "Halbstarke". However, his work by far does not only include these portraits in their spectacular presentation, which also plays an equally decisive role in the later photographs of rockers and tattooed people. For the first time, the exhibition in Zurich shows his entire oeuvre, including key works from all periods as well as unpublished parts of his work that have a strong connection to Zurich.

This exhibition was curated by Patrik Schedler. Part of the exhibits on display is the collection first made available to the public at "Les Rencontres de la Photographie d'Arles 2017".

More information: karlheinzweinberger.ch

Karlheinz Weinberger or the ballad by Jim
© Karlheinz Weinberger, courtesy Galerie Esther Woerdehoff, Paris

"Karlheinz Weinberger oder die Ballade von Jim"

Ausstellung: 2. November bis 23. Dezember 2018
Eröffnung: Donnerstag, 1. November, 18 Uhr

In Zusammenarbeit mit Galerie Esther Woerdehoff, Paris

Die neue Ausstellung in der Photobastei zeigt den Zürcher Künstler Karlheinz Weinberger, alias Jim, wie man ihn noch nie gesehen hat: als Menschen, als Zürcher und als Liebhaber der männlichen Sinnlichkeit. Die Ausstellung geht dabei weit über die Porträts der Halbstarken hinaus, mit welchen er weltberühmt wurde und sich in unser kollektives und visuelles Gedächtnis eingeschrieben hat.

Auf Weinbergers Bildern sind fast ausschliesslich Menschen zu sehen – mehr Männer als Frauen. Die meisten seiner bevorzugten Sujets fallen bereits auf den ersten Blick aus dem gutbürgerlichen Rahmen ihrer Zeit. Karlheinz Weinbergers bekannteste Bilder sind Portraits von Halbstarken. Sein Werk umfasst jedoch bei Weitem nicht nur diese Porträts in ihrer spektakulären Aufmachung, die auch in den späteren Fotografien von Rockern und Tätowierten eine ebenso entscheidende Rolle spielt. Die Ausstellung in Zürich zeigt nun zum ersten Mal sein gesamtes Werk, darunter Schlüsselwerke aus allen Perioden sowie noch unveröffentlichte Werkteile, die einen starken Bezug zu Zürich aufweisen.

Weinbergers lustvolle Männerporträts stechen durch ihre eigenständige Ästhetik hervor. Sie sind bildstarke, freigeistige und selbstbewusste Antworten auf eine grundlegende gesellschaftliche Problemstellung der Nachkriegszeit: Wie (und wo) kann ein schwuler Fotograf in einer noch weitgehend homophoben, auf jeden Fall heteronormativen Gesellschaft, Männer fotografieren, die ihm gefallen? In der legendären, in Zürich beheimateten aber international ausstrahlenden Schwulenorganisation "Der Kreis" machte Weinberger den Hoffotografen, der die diversen Partys, Varieté-Abende und ihre Besucher dokumentierte, was ihn erklärtermassen aber eher mässig interessierte. Mit mehr Enthusiasmus steuerte er, unter dem Pseudonym "Jim", für das gleichnamige und an Abonnenten in der ganzen Welt verschickte Magazin des Kreises homoerotische Portraits bei.

Die einzigartige Ausstellung wird von Patrik Schedler kuratiert. Ein Teil der Schau besteht aus der Sammlung, die bei den "Rencontres de la Photographie in Arles das erste Mal der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde.

Weitere Informationen: karlheinzweinberger.ch

Karlheinz Weinberger or the ballad by Jim
© Karlheinz Weinberger, courtesy Galerie Esther Woerdehoff, Paris
Karlheinz Weinberger or the ballad by Jim
© Karlheinz Weinberger, courtesy Galerie Esther Woerdehoff, Paris