Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.
Carlo Naya (1816 - 1882)
Venice, Riva degli Schiavoni waterfront with Carlo Naya’s studio, Print 1868 – 1893
albumen paper print mounted on card, hand coloured

Carlo Naya »

Carlo Naya (1816 - 1882)

Venice in early photographs / Venedig in frühen Fotografien

Exhibition: 6 Sep – 25 Nov 2018

Theatermuseum Wien

Lobkowitzplatz 2
1010 Wien
Wed-Mon 10-18

Akademie der Bildenden Künste Wien

Schillerplatz 3
1010 Wien

+43 (0)1-58816-2222


www.akademiegalerie.at

Tue-Sun 10-18

Carlo Naya (1816 - 1882)
Venice, Doge's Palace with the Ponte della Paglia, Print after 1877
albumen paper print mounted on card

Carlo Naya (1816 – 1882)
Venice in early photographs

Exhibition: 6 September – 25 November 2018

The first showcase exhibition solely dedicated to photography explores the third major collecting area (together with drawings and prints) of the Graphic Collection of the Academy of Fine Arts Vienna. Today, although the collection has approx.

22,000 photographic prints on paper, these holdings are little known and barely researched. The Academy of Fine Arts Vienna began collecting photography in 1855. The photographs range from city vistas and views of historic buildings to landscapes, studies of ‘types’ in traditional costumes from around the world, art works, and flora and fauna.

The works by Carlo Naya (Tronzano Vercellese near Turin 1816 – 1882 Venice) belong to the larger sets of prints in the collection by renowned photographers.

After studying law in Pisa and several years travelling extensively through Italy, Europe and Mediterranean countries, Naya settled for a time in Istanbul before opening his first studio in Venice in 1857. From an amateur photographer, he developed into one of nineteenth-century Italy’s leading travel, architecture and art photographers.

His scenes of Venice, its palaces, bridges, squares, and canals, defined the city’s image for decades. The hand-coloured Venice views are especially picturesque. In some cases, particularly where the colour was applied thickly, it is even difficult to identify them as photographs. Naya’s views of Venice were highly prized by his contemporaries and won numerous awards and medals at World Exhibitions.

The Graphic Collection has nearly 100 of Carlo Naya’s photographic prints of buildings and art works in Venice. Acquired by the Academy in the late nineteenth century, they provided visual materials for art students. Naya not only photographed the must-see sights for every Venice tourist, but also art works in palaces and churches, or in museums such as the Galleria dell’Accademia. Hardly surprisingly, since the photographic collection also aimed to provide an encyclopaedic range of models for study, most of these photographic prints show art works.

In the exhibition, Naya’s black-and-white photographs of paintings are exemplified by prints of three ceiling murals in the Doge’s Palace. Naya’s specialities also included photographs from high buildings, such as the Campanile (bell-tower) on St Mark’s Square. The exhibition also shows one of these views in a total of 17 works providing an initial insight into Naya’s oeuvre.

Carlo Naya (1816 - 1882)
Venice, Ponte di Rialto, Negative 1857 – 1864
print before 1893, albumen paper print mounted on card

Kupferstichkabinett der Akademie der Bildenden Künste wien zu Gast im Theatermuseum

Carlo Naya (1816 – 1882)
"Venedig in frühen Fotografien"


Ausstellung: 6. September bis 25. November 2018

Diese erste, ausschließlich der Fotografie gewidmete Kabinettausstellung gewährt einen Blick in den dritten (neben der Zeichnung und Druckgraphik) großen Sammlungsbereich des Kupferstichkabinetts der Akademie der bildenden Künste Wien. Er umfasst heute etwa 22.000 Papierabzüge und ist ebenso unerforscht wie unbekannt.

Der Beginn der Fotografie-Sammlung an der Wiener Akademie reicht ins Jahr 1855 zurück. Im Bestand finden sich neben Stadtveduten und Ansichten von historischen Gebäuden auch Landschaften, "Typenstudien" von Menschen in Tracht aus aller Welt, Fauna und Flora sowie Aufnahmen von Kunstwerken. Zu den größeren Konvoluten von berühmten Fotografen gehören die Werke des Italieners Carlo Naya (Tronzano Vercellese bei Turin 1816 – 1882 Venedig).

Nach einem Jurastudium in Pisa und mehrjährigen, ausgedehnten Reisen durch Italien, Eu-ropa und die Mittelmeerländer ließ sich Naya einige Zeit in Konstantinopel nieder, bevor er 1857 sein erstes Studio in Venedig eröffnete. Naya entwickelte sich von einem Amateurfotografen zu einem der herausragenden Reise-, Architektur- und Kunstfotografen des 19. Jahrhunderts in Italien. Seine Aufnahmen Venedigs mit den Palästen, Brücken, Plätzen und Kanälen prägten jahrzehntelang das Bild der Stadt. Besonders pittoresk sind die kolorierten Ansichten, die aufgrund der dick aufgetragenen Farbe teilweise nur noch schwer als Fotografien zu erkennen sind. Nayas Venedig-Bilder wurden von seinen Zeitgenossen hochgeschätzt und brachten ihm verschiedene Auszeichnungen auf Weltausstellungen ein.

Das Kupferstichkabinett verwahrt fast 100 Abzüge Carlo Nayas zu Gebäuden und Kunstwerken in Venedig. Sie gelangten am Ende des 19. Jahrhunderts an die Wiener Akademie und dienten als Anschauungsmaterial für die Studierenden. Naya fotografierte nicht nur die Sehenswürdigkeiten, die auf dem Programm jedes Touristen standen, sondern auch Kunstwerke in Palästen, Kirchen und Museen wie der Galleria dell’Accademia. Da die Fotografie-Sammlung an der Wiener Akademie auch im Sinne einer enzyklopädischen Vorbilderkollektion angelegt wurde, verwundert es nicht, dass der größere Teil der Abzüge berühmte Kunst-werke zeigt. Drei Deckengemälde im Dogenpalast stehen in der Ausstellung beispielhaft für Nayas Schwarz-Weiß-Fotografien von Gemälden. Eine weitere Spezialität des Fotografen waren Aufnahmen von hohen Gebäuden wie dem Campanile auf dem Markusplatz. Eine von ihnen ist ebenfalls in der Ausstellung zu sehen, die mit 17 Fotografien einen kleinen Einblick in Nayas Schaffen gewährt. Zur Ausstellung erscheint ein reich bebilderter Katalog mit einem Gesamtverzeichnis aller Venedig-Fotografien von Carlo Naya im Kupferstichkabinett.

Carlo Naya (1816 - 1882)
Venice, vista from the Campanile with the Punta della Dogana, the Church of Santa Maria della Salute and Giudecca island, Negative before 1864
albumen paper print mounted on card