Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.
Humanity in Photographs / Menschenbilder
Nilbar Güres-Rein Non sex belt, 2014, chromogenic print, Federal Photography Collection at the Museum der Moderne Salzburg

Humanity in Photographs / Menschenbilder

Recent Acquisitions of the Austrian Federal Photography Collection / Neuankäufe der Fotosammlung des Bundes

Exhibition: 6 Apr – 16 Jun 2019

Fri 5 Apr 19:00

Museum der Moderne Rupertinum

Wiener-Philharmoniker-Gasse 9
5020 Salzburg

+43 662-842220


www.museumdermoderne.at

Tue-Sun 10-18, Wed 10-20

Humanity in Photographs
Recent Acquisitions of the Austrian Federal Photography Collection
06.04.2019 - 16.06.2019

The portrait, a key theme in the work of photography’s pioneers, is more popular than ever in the digital era. When we capture others’ faces and our own and post and share the results across our social networks, these pictures speak to an essential human characteristic—the curiosity with which we observe one another. They illustrate our own histories on several levels. Photographs of individuals and types reflect social conventions; posed pictures invite conjectures concerning the identity and individuality of the sitters and the intentions of the photographers. The encounter with a human face is intimately bound up with unexpected, novel, and personal experiences.

The new exhibition uses a review of the works that have entered the Austrian Federal Photography Collection in the past three years as an opportunity to explore the depiction of humans as a fascinating and variegated genre. It draws on the rich holdings of the collection, which is housed at the Museum der Moderne Salzburg; rather than emphasizing specific genres, the acquisitions program takes its cue from what artists working today select for submission. The show accordingly presents recent photographs together with early specimens from the collection and newcomers in dialogue with established artists.

Curators: Christiane Kuhlmann with Andrea Lehner-Hagwood

Menschenbilder.
Neuankäufe der Fotosammlung des Bundes
06.04.2019 - 16.06.2019

Das Porträt war für die Pioniere der Fotografie ein wichtiges Thema und ist heute im digitalen Zeitalter beliebter denn je. Der Blick auf die anderen und auf sich selbst, das Posten und Teilen auf allen Kanälen der sozialen Netzwerke, spiegelt die grundlegende Neugierde des Menschen wider, andere zu beobachten. An diesen Bildern ist unsere eigene Geschichte auf mehreren Ebenen lesbar. An Fotografien von Individuen und Typen sind gesellschaftliche Konventionen erkennbar, an Inszenierungen lassen sich Vermutungen über die Identität und die Individualität der Dargestellten und die Intention der Fotograf_innen anstellen. Wir verbinden mit dem Blick auf ein menschliches Gegenüber andere, neue und persönliche Erfahrungen.

Die aktuelle Ausstellung nimmt die Neuankäufe der letzten drei Jahre zum Anlass, um das faszinierende und vielfältige Genre des Menschenbildes aus dem Bestand der Bundessammlung am Museum der Moderne Salzburg zu untersuchen. Die Schau präsentiert eine spannende Reise durch die Bestände, die eben nicht genrespezifisch gesammelt werden, sondern auf den jeweils aktuellen Einreichungen der Künstler_innen basieren. So treffen neue Arbeiten auf frühe Beispiele der Sammlung und Newcomer auf arrivierte Positionen.