Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.
Czech Photography of the 20th Century / Tschechische Fotografie des 20. Jahrhunderts
Frantisek Drtikol (1883-1961)
Akt, 1927, Pigmentdruck,
© Museum of Decorative Arts in Prague

Czech Photography of the 20th Century / Tschechische Fotografie des 20. Jahrhunderts

František Drtikol » Jaromír Funke » Karel Hájek » Václav Jíru » Josef Koudelka » Jan Reich » Vilém Reichmann » Jan Saudek » Jindrich Streit » Josef Sudek » & others

Exhibition: 13 Mar – 26 Jul 2009

Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Friedrich-Ebert-Allee 4
53113 Bonn

Bundeskunsthalle Bonn

Friedrich-Ebert-Allee 4
53113 Bonn

+49 (0)228-91710


www.bundeskunsthalle.de

Tue, Wed 10-21, Thu-Sun 10-19

Czech Photography of the 20th Century / Tschechische Fotografie des 20. Jahrhunderts
Tono Stano (geb. 1960)
Sense, 1992, Sammlung des Fotografen

Czech Photography of the 20th Century The exhibition was prepared in cooperation with the Museum of Decorative Arts in Prague. Czech photography produced and produces leading figures in all areas of photography – from classical documentary photojournalism to surrealism, realism or avant-garde works. From 13 March 2009 on, the Art and Exhibition Hall of the Federal Republic of Germany is presenting over 400 photographic works, a historical mosaic of Czech photography from 1900 until the late 20th century that underlines the international reputation enjoyed by Czech photography today. That reputation is not only apparent in the outstanding contributions by such renowned artists as Josef Sudek, Karel Hájek, Václav Jírů, Vilém Reichmann, Jan Reich, Jindřich Streit, František Drtikol, Jaromír Funke, Jaroslav Rossler, Josef Koudelka and Jan Saudek, but also in works from a host of younger photographers. The exhibition does not only showcase famous names but also less well-known photographers, providing an overall impression of the variation and innovation in Czech photography Tschechische Fotografie des 20. Jahrhunderts Ob Avantgarde-Fotografie, Surrealismus, Realismus oder klassische Bildreportage - in allen Richtungen waren und sind tschechische Fotografen führend vertreten. Erstmalig in Deutschland präsentiert die Ausstellung die Geschichte der tschechischen Fotografie und visuellen Kunstwerke, die sich auf Fotografie beziehen, in einem historischen Mosaik vom Jahre 1900 bis zur Jahrtausendwende: Vom Piktorialismus über die Avantgarde-Fotografie und die Fotomontagen der 1920er bis1940er Jahre bis zu dem weiten Spektrum zeitgenössischer Trends. Anhand von über 340 Fotografien, 4 Alben und 2 Videos sowie Beispielen wichtiger Fotografiepublikationen in Buchform, Magazinen oder Katalogen stellt sie alle großen Tendenzen, Künstler und Werke der tschechischen Fotografie vor. Natürlich legt die Ausstellung Schwerpunkte auf Schlüsselfiguren der tschechischen Fotografiegeschichte wie František Drtikol, Josef Sudek, Jaroslav Rössler, Jaromír Funke, Jindřich Štyrskþ, Vilém Reichmann, Emila Medkova, Jindřich Streit, Viktor Kolář, Antonín Kratochvíl, Jitla Hanzlová und andere, die den internationalen Rang der tschechischen Fotografie begründeten. Doch darüber hinaus werden auch weniger bekannte Werke hoher Qualität von über 180 anderen Fotografen gezeigt. Aufmerksamkeit wird daneben auf Fotografien gelenkt, die durch den ideologischen Druck während des Zweiten Weltkriegs, der stalinistischen Ära der 1950er Jahre und der kommunistischen "Normalisierungs"-Periode nach der Okkupation der Tschechoslowakei 1968 beeinflusst sind. Somit liefert die Ausstellung ein geschlossenes Bild von der Entwicklung der tschechischen Fotografie im Laufe des 20. Jahrhunderts. In Erinnerung gerufen werden auch die Foto- und Fotomontagearbeiten deutscher Fotografen, die in der Tschechoslowakei zwischen dem Ersten und Zweiten Weltkrieg lebten oder Asyl fanden. Das umfangreiche Material, das aus zahlreichen tschechischen und internationalen öffentlichen oder privaten Sammlungen stammt, ist chronologisch in folgenden Kapiteln arrangiert: 1. 1900-1918 Impressionismus und Jugendstil-Piktorialismus Dokumentar- und Reportagefotografie 2. 1918-1939 Vom Piktorialismus zur modernen Fotografie Poetismus und der Anfang der abstrakten Fotografie Neue Fotografie: Konstruktivismus, Funktionalismus und Neue Objektivität Gesellschaftsfotografie und Fotojournalismus Imaginative und surrealistische Fotografie und Collage Deutsche Fotografen in den böhmischen Ländern 3. 1939-1948 Dokumentar- und Reportagefotografie Surrealismus und Kunstfotografie der 1940er Jahre 4. 1948-1968 Dokumentar- und Reportagefotografie Kunst- und inszenierte Fotografie 5. 1969-1989 Dokumentar- und Reportagefotografie The Happening, Land Art, Conceptual Art und Body Art Kunstfotografie Inszenierte Fotografie und Intermedia Art 6. 1989-2000 Dokumentar- und Reportagefotografie Inszenierte Fotografie und Portraitfotografie Fotografie und die Bildende Kunst Die Ausstellung entstand in Zusammenarbeit mit dem Museum für Angewandte Kunst in Prag und steht unter der Schirmherrschaft der Gattin des Tschechischen Staatspräsidenten, Frau Livia Klausová und der Gattin des Bundespräsidenten, Frau Eva Luise Köhler.

Czech Photography of the 20th Century / Tschechische Fotografie des 20. Jahrhunderts
Jan Saudek (geb. 1935)
Leben,1966, Silbergelatineabzug,
© Kunstmuseum, Olomouc
Czech Photography of the 20th Century / Tschechische Fotografie des 20. Jahrhunderts
Josef Sudek
The Last Rose, from the Rose series, 1956
© Museum of Decorative Arts in Prague