Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.
Übergangsgesellschaft (Transition Stage)
Matthias Leupold
Ohne Titel, Berlin 1985, #0132
© VG Bild Kunst, Bonn 2009

Übergangsgesellschaft (Transition Stage)

Porträts und Szenen 1980-1990 (Portraits and Sequences 1980-1990)

Kurt Buchwald » Ulrich Burchert » Christiane Eisler » Angela Fensch » Arno Fischer » Thomas Florschuetz » Frank Gaudlitz » Matthias Leupold » Sven Marquardt » Roger Melis » Dietrich Oltmanns » Helga Paris » Rudolf Schäfer » Erasmus Schröter » Gundula Schulze Eldowy » Maria Sewcz » Ulrich Wüst » Karin Wieckhorst »

Exhibition: 10 Jul – 11 Oct 2009

Akademie der Künste am Pariser Platz

Pariser Platz 4
10117 Berlin

Akademie der Künste

Pariser Platz 4
10117 Berlin

+49 (0)30-200571000


www.adk.de

Tue-Sun 11-19

Übergangsgesellschaft (Transition Stage)
Sven Marquardt
Ohne Titel, 1988
© Sven Marquardt

"Übergangsgesellschaft" (Transition Stage) is an exhibition of photographs produced in the 1980s in the GDR. The works, which avoid pathos, are at once poetical and punctilious in the way they depict the mood of those momentous years. In selecting pictures for the exhibition the Academy was not primarily concerned with the fall of the Wall, the demonstrations that preceded it or a chronicle of the popular movement. The exhibition focuses on the far-reaching changes, atmospheric and political, that were exploding the canonical rules governing image and were informing a new subjectivity in the work of artists. One theory posited by the exhibition is that it was precisely these changes that laid the ground for citizens' protest against the norms and aesthetics of a system. So it is that the exhibition at Pariser Platz does not so much catalogue the heroic events of a popular revolt as present a multi-faceted impression of a social situation which could only end in auto-dissolution. Curated by Matthias Flüggeand Thomas Heise the exhibition presents works by Kurt Buchwald, Ulrich Burchert, Angela Fensch, Arno Fischer, Thomas Florschuetz, Frank Gaudlitz, Matthias Leupold, Roger Melis, Dietrich Oltmanns, Helga Paris, Rudolf Schäfer, Erasmus Schröter, Gundula Schulze-Eldowy, Maria Sewcz, Karin Wieckhorst and Ulrich Wüst.


Die Ausstellung "Übergangsgesellschaft. Porträts und Szenen 1980-1990" zeigt Fotoarbeiten, die in den 1980er Jahren in der DDR entstanden sind. Es sind Fotografien zu sehen, die poetisch und zugleich sezierend genau die Befindlichkeiten der Menschen in jenen Jahren darstellen: unpathetische Bilder eines Epochenumbruchs. Bei der Bildauswahl ging es nicht primär um das Ereignis des Mauerfalls, die ihm vorangegangenen Demonstrationen oder um eine Dokumentation der Bürgerbewegung. Im Mittelpunkt stehen die tiefgreifenden atmosphärischen und politischen Veränderungen, die die kanonischen Bildregularien im Osten aufgebrochen haben und mit denen viele Künstler zu einer neuen Subjektivität vordrangen. Durch sie erst - so eine These der Ausstellung - wurden die Voraussetzungen für einen zivilen Widerstand gegen die Normen des Systems und seine ästhetischen Ausprägungen geschaffen. Somit erzählt die Ausstellung am Pariser Platz nicht die Heldengeschichte einer Revolte nach, vielmehr zeigt sie ein differenziertes Bild einer gesellschaftlichen Situation, die keinen anderen Ausweg hatte, als den der Selbstaufhebung. Eingerichtet von Matthias Flügge und Thomas Heise präsentiert die Ausstellung Arbeiten von Kurt Buchwald, Ulrich Burchert, Christiane Eisler, Angela Fensch, Arno Fischer, Thomas Florschuetz, Frank Gaudlitz, Matthias Leupold, Sven Marquardt, Roger Melis, Dietrich Oltmanns, Helga Paris, Rudolf Schäfer, Erasmus Schröter, Gundula Schulze-Eldowy, Maria Sewcz, Karin Wieckhorst und Ulrich Wüst.

Übergangsgesellschaft (Transition Stage)
Gundula Schulze-Eldowy
aus: Im Herbstlaub des Vergessens, Berlin 1983/2009, Ton-Bild-Collage
© Gundula Schulze-Eldowy