Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.
von Amts wegen
Ministerium für Umwelt © Benedikt Steinmetz

Benedikt Steinmetz »

von Amts wegen

Exhibition: 30 Jul – 24 Aug 2009

Haus der Architekten Saarbrücken

Neumarkt 11
66117 Saarbrücken

0681-954410


www.aksaarland.de

Mon-Thu 8-16:30, Fri 8-14:30

von Amts wegen
Ordnungsamt © Benedikt Steinmetz

Von Amts wegen - Benedikt Steinmetz Fotografien in Schwarzweiss Wenn der Bürger im täglichen Leben mit der Staatsmacht in Berührung kommt, dann nicht mit der Welt der Politik, so wie sie, gerade im Wahljahr 2009, in den Medien allgegenwärtig ist. Mit der Fiktion des Staates, so wie er sich auf den Bildschirmen zeigt, kann es keinen Kontakt geben. Es sind Amtsstuben, Behörden oder Verwaltungen, die "Rückseite der Macht", mit denen der Bürger leben muss, welche die Wahrnehmung und das Auftreten des Staates ebenso prägen wie die Allgegenwärtigkeit der Ämter das Bild einer Stadt. Wie präsentiert sich aber der Staat im täglichen Leben? Im Alltag des Bürgers, im Erscheinungsbild seiner Stadt, in seinem Lebensraum? Sind Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Architektur dem Zufall oder der Funktion geschuldet? Kann die Architektur dem Betrachter etwas über das Selbstverständnis des Staates sagen, der hinter diesen Fassaden waltet? Mit diesen Fragen beschäftigt sich der Fotograf Benedikt Steinmetz in seiner aktuellen Ausstellung. Die Ausstellung, die vom 30. Juli 2009 bis zum 24. August 2009 im Haus der Architekten gezeigt wird, fügt Bilder von verschiedenen über die Stadt Saarbrücken verteilten Behörden und Verwaltungen zu einer Gegenüberstellung zusammen. So ermöglicht die Ausstellung dem Betrachter, Ähnlichkeiten und Unterschiede in den Fassaden zu erkunden, und seine eigenen Antworten auf diese Fragen zu finden. Schon der Titel "Von Amts wegen" legt nahe, dass der Fotograf sich durchaus auch für skurrile und humorvolle Aspekte interessiert. Es geht dem Fotografen nicht um statische, konventionelle Architekturfotografie; zu groß ist sein Interesse für das Besondere, für überraschende Details, und zu deutlich seine Bereitschaft, auch dynamische Elemente und scheinbar Zufälliges mit in die Bilder aufzunehmen. Es ist das Aufeinandertreffen von Hintersinn und Humor in der Bildgestaltung mit der Strenge der Architektur, welches den Fotografien und der Ausstellung ihren Charakter verleiht. Zum Konzept gehört auch die Lage des Ausstellungsortes im Haus der Architekten. Durch die Nähe zu den dargestellten Gebäuden schließt die Ausstellung eine Aufforderung an den Betrachter ein, die Sichtweise des Fotografen mit eigenen Augen in der Wirklichkeit zu überprüfen. Eröffnet wird die Ausstellung am 30. Juli 2009 um 17:30 in Anwesendheit des Künstlers und des Hausherren, dem Präsidenten der Architektenkammer der Saarlandes, Herrn Dipl.-Ing. / Dipl.-Des. Herbert Kiefer. Zur Vernissage spricht die Kunsthistorikerin Dr. Brigitte Quack. Der Künstler wird darüber hinaus am Sonntag, den 16. August 2009 von 14:00 bis 18:00 Uhr in dem Ausstellungsraum anwesend sein, um sich im Rahmen eines Künstlergesprächs den Fragen der interessierten Öffentlichkeit zu stellen. Mit der Ausstellung "Von Amts wegen" knüpft Benedikt Steinmetz an frühere Arbeiten rund um sein Thema "Lebendigkeit im formellen Raum" an. Schon zu Beginn des Jahres wurden Fotografien aus dieser Reihe im Baden-Badener Kunstforum gezeigt. Benedikt Steinmetz, geboren 1961 in Saarbrücken, lebt und arbeitet in Saarbrücken.

von Amts wegen
Jugendamt © Benedikt Steinmetz
von Amts wegen
Finanz-Ministerium © Benedikt Steinmetz