Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.
Transiti
TRANSITI OPERA 3, 2008, Carbon print on cotton paper, Ed. 2/5, 27 2/3 x 57 1/4 x 1 in (Diptych) © Courtesy Galerie Karsten Greve

Mimmo Jodice »

Transiti

Exhibition: 27 May – 30 Jul 2011

Fri 27 May 18:00

Galerie Karsten Greve

Drususgasse 1-5
50667 Köln

+49 (0)221-2571012


www.galerie-karsten-greve.com

Tue-Fri 10-18.30, Sat 10-18

MIMMO JODICE -TRANSITI
27 May – 30 July 2011

Galerie Karsten Greve in Cologne devotes a solo show to the renowned Neapolitan photographer Mimmo Jodice, continuing the successful cooperation with the artist in recent years. The works in this show were recently exhib-ited at the Museo di Capodimonte in Naples and are closely related to the museum’s collection of paintings. Mimmo Jodice studied the wonderful old master paintings, especially the vivid portrayals of people, and photo-graphed selected sections and portraits in black and white. He brought these studies into a fascinating dialogue with his portrait photographs taken on the streets of Naples over many years. By matching the photographs from the museum and those from “real” life in pairs, he displays a moving, almost incredible intensity of human emo-tions. The faces’ expressivity conflates epochs, human ages, and visual techniques.

Mimmo Jodice was born in Naples in 1934. An active photographer since the 1970’s, he has also taught photogra-phy at the Naples Academy. His work having become a beacon for contemporary Italian photography has been widely exposed through countless exhibitions and international publications.


MIMMO JODICE -TRANSITI
27. Mai – 30. Juli 2011

Die Galerie Karsten Greve Köln widmet dem renommierten neapolitanischen Fotografen Mimmo Jodice eine Einzelausstellung, die die erfolgreiche Zusammenarbeit der letzten Jahre fortsetzt. Die gezeigten Werke wurden zuvor im Museo di Capodimonte in Neapel ausgestellt und stehen in enger Beziehung zur Gemäldesammlung des Museums. Mimmo Jodice studierte die wunderbaren Gemälde alter Meister, insbesondere die eindringlichen Men-schendarstellungen und fotografierte ausgewählte Ausschnitte und Portraits daraus in schwarz-weiß. Diese Studi-en brachte er in einen faszinierenden Dialog mit seinen über Jahre entstandenen Portraitaufnahmen aus den Stra-ßen von Neapel. Die paarweise Gegenüberstellung der Fotografien aus dem Museum und aus dem „wirklichen“ Leben berühren durch die ungeheure Intensität der menschlichen Emotionen. Die Ausdrucksfähigkeit der Gesich-ter lässt Zeitalter, Menschenalter und Bildtechniken miteinander verschmelzen.

Mimmo Jodice wurde 1934 in Neapel geboren, wo er seit den 1970er Jahren als Fotograf lebt, arbeitet und lehrt. Seine Werke wurden in zahlreichen Katalogen und internationalen Ausstellungen veröffentlicht. Die überwiegend schwarz-weißen Fotoarbeiten sind bekannt für die vielfache Thematisierung antiker Zeugnisse, mediterraner Kul-turen und Landschaften und beeindrucken durch eine suggestive, poetische Bildsprache.

Transiti
TRANSITI OPERA 14, 2008, Kohleabzug auf Baumwollpapier, Ed. 2/5, 70,3 x 207,5 x 2,6 cm (Polyptychon) © Courtesy Galerie Karsten Greve