Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.
AGES
Rineke Dijkstra: Almerisa, Leidschendam, The Netherlands, December 9, 2000
© Courtesy the Artist and Galerie Max Hetzler, Berlin

AGES

Portraits vom Älterwerden

Richard Avedon » Christian Borchert » Rineke Dijkstra » Seiichi Furuya » Stefanie Grebe » Roni Horn » Wilma Hurskainen » Anna Jermolaewa » Friedl Kubelka » Andreas Mader » Michael Mauracher » Nicholas Nixon » Roman Opalka » Helga Paris » Thomas Struth »

7 Nov 2013 – 16 Feb 2014

Wed 6 Nov 19:00

Landesgalerie Linz des Oberösterreichischen Landesmuseums

Museumstr. 14
4010 Linz

+43 (0)732-7720-52200


www.landesgalerie.at

Tue, Wed, Fri 9-18, Thu 9-21, Sat/Sun 10-17

AGES
Rineke Dijkstra: Almerisa, Leidschendam, The Netherlands, March 24, 2007
© Courtesy the Artist and Galerie Max Hetzler, Berlin

AGES
Porträts vom Älterwerden


Ausstellung: 7. November 2013 bis 16. Februar 2014
Eröffnung: Mittwoch, 6. November 2013, 19 Uhr

Die Ausstellung AGES führt künstlerische Konzepte zusammen, die sich in unterschiedlicher Weise und im Laufe verschieden langer Zeitabschnitte mit Lebensläufen und der Veränderung des Selbst wie des Gegenübers befassen. Mehrere Zeit- und Altersphasen – von der Kindheit bis zum Lebensabend – werden dabei am Beispiel zahlreicher Porträtreihen vor Augen geführt. Auffällig zeigt sich, wie sehr die Fotografie oder auch filmische Arbeiten den fortwährenden und unaufhaltsamen Wandel der Physiognomien und den von ihnen ausgehenden persönlichen Ausdruck festzuhalten vermögen. Mal erscheinen die Abgebildeten sprunghaft verändert, fast ausgetauscht, mal nur unmerklich gewandelt. Nicht zuletzt erweist sich die Darstellung solcher Prozesse als besonders spannend, da sie ein vergleichendes Sehen herausfordern und wohl jeder ähnliche Veränderungen schon erlebt hat.

Die vorgestellten künstlerischen Arbeiten überzeugen durch ihre konsequente Umsetzung, werfen Fragen um Lebensentwürfe, Schicksal und auf die Persönlichkeit wirkende Einflüsse auf. Dabei treffen Auseinandersetzungen mit dem eigenen Ich in Form des Selbstporträts auf Gruppen- und Einzelbilder von Personen, die den Fotografinnen und Fotografen größtenteils eng vertraut sind. Wiederholt stößt man in den Arbeiten auf familiäre und biografische Bezüge. Es finden sich Porträts von Partnerinnen, Eltern, Kindern, Geschwistern und Freunden. Teilweise bleiben die näheren Umstände der Bezugnahmen jedoch gänzlich offen.

Mehrere Künstlerinnen und Künstler haben sich für ihre Arbeit ein definiertes Zeitraster zu eigen gemacht und mitunter über Jahrzehnte hinweg regelmäßig und in gleichem Darstellungsmodus ein und dieselben Personen, oder auch sich selbst, porträtiert. Das große Faszinosum, das von diesen Werken ausgeht, findet sich gerade in der konsequent kontinuierlichen Aufzeichnung, dem bewussten Einhalten eines Zeitrahmens, der eine einzige Stunde dauern oder auch mehrere Jahrzehnte umfassen kann. So schreibt sich genau zwischen den Bildern, die einen konkreten Augenblick festhalten, die eigentliche Geschichte des Lebens ein. Die Fotografie tritt einmal mehr als ein Medium mit besonderer Relevanz für den Faktor Zeit in Erscheinung und veranschaulicht sie in hohem Maße.

AGES
Richard Avedon: Jacob Israel Avedon, father of Richard Avedon, Sarasota, Florida, August 25, 1973, © The Richard Avedon Foundation. Used by permission

Eine Ausstellung der Landesgalerie Linz und der Photographischen Sammlung / SK Stiftung Kultur, Köln.

AusstellungskuratorInnen: Gabriele Conrath-Scholl, Stefanie Hoch, Martin Hochleitner, Gabriele Hofer-Hagenauer, Claudia Schubert

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog in der Fotohof Edition Salzburg, mit Textbeiträgen von Gabriele Conrath-Scholl & Gabriele Spindler, Franzobel, Stefanie Hoch, Martin Hochleitner, Gabriele Hofer-Hagenauer und Claudia Schubert. Preis: € 24,50

AGES
Nicholas Nixon: The Brown Sisters, 2011, © Nicholas Nixon, Fundación MAPFRE