Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.

eNews

X





La Sagrada de Cuba – The Untouchables
Still aus La Sagrada de Cuba – The Untouchables. 2008/2014
© Elke Margarete Lehrenkrauss

Elke Margarete Lehrenkrauss »

La Sagrada de Cuba – The Untouchables

Exhibition: – 15 Jun 2014

Sprengel Museum Hannover

Kurt-Schwitters-Platz
30169 Hannover

+49 (0)511-16843875


www.sprengel-museum.de

Tue 10-20, Wed-Sun 10-18

La Sagrada de Cuba – The Untouchables
Still aus La Sagrada de Cuba – The Untouchables. 2008/2014
© Elke Margarete Lehrenkrauss

Elke Margarete Lehrenkrauss
La Sagrada de Cuba – The Untouchables. 2008/2014

58 min, Farbe, Ton, HD

Filmscreening in der BLUE BOX:
25. Februar bis 15. Juni 2014

Rinder grasen am Wegesrand, auf Weiden und zwischen Gesträuch. Hirten sitzen in Bäumen oder auf Hochsitzen, eine Frau ruht hinter einem glaslosen Fenster und verscheucht mit lässig-gelangweilter Bewegung Insekten. Irgendwann kommt eine Art Abfallhalde, Reste geschlachteter Tiere, ins Bild. Aber da weiß man schon, dass das eigentlich verboten ist – es sei denn das Fleisch geht an Touristen und Angehörige von Armee und Regierung.

Ort der Handlung ist Kuba. Die Kuh ist das Symbol unseres Landes, sagt der Hirte Luis. Die Künstlerin Elke Lehrenkrauss sammelte, während sie 2008 an der EICTV, der Escuela Internacionál de Cine y Televisión in San Antonio de los Baños, studierte, solche, ähnliche und andere Aussagen. Sie fragt und beobachtet, ohne eine eigene Meinung voran zu stellen. In der Montage der mitunter nahezu meditativ anmutenden Sequenzen werden die Verflechtungen unterschiedlicher Perspektiven offensichtlich. Auch in früheren Filmen wie Romanze o. T. aus dem Jahr 2013 folgt die Künstlerin ihrem Interesse an der Beobachtung des Alltäglichen, an individuellen Sehnsuchtsmomenten und ihren Ambivalenzen: Ein Paar, das sich vor einem Jahrzehnt getrennt hat, versucht einen Neuanfang. Doch während er in die Vergangenheit zurück möchte, will sie eine Zukunft. Eigentlich aber ist alles, was zwischen ihnen zu sagen wäre, schon lange gesagt.

Wie Romanze o. T. bei aller Leichtigkeit eine diffizile Studie zum Thema Zweisamkeit ist, erzählt auch The Untouchables von weit mehr als von Kuba im Jahr 2008/2014. Der Autor John Berger schreibt: In Westeuropa und Nordamerika setzte im 19. Jahrhundert ein Prozess ein, […] durch den alle Traditionen, die bisher zwischen dem Menschen und der Natur vermittelt hatten, zerbrachen. Vor diesem Bruch bildeten die Tiere den innersten Kreis der menschlichen Umgebung. […] Das Tier befand sich zusammen mit dem Menschen im Zentrum der Welt. (John Berger, Why we look at Ani-mals / Warum sehen wir Menschen, zitiert nach: Akzente. Ein Reader aus 50 Jahren. Hanser, München 2003, S. 301)

Eingebettet in gegenwärtige Debatten um den ökologischen Schaden massenhafter Fleischproduktion stellt The Untouchables in einer Art irrwitzig anmutendem rhetorischen Kreisel Fragen nach Formen des Miteinanders von Tier und Mensch. Elke Margarete Lehrenkrauss studierte Videokunst an der Kunsthochschule Luzern sowie Film an der Kunsthochschule für Medien Köln. Sie erhielt den Preis für Neue Medien der Schweiz und war Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes. Zurzeit lebt sie als cast&cut-Stipendiatin der nordmedia in Hannover. (Text: Inka Schube)

La Sagrada de Cuba – The Untouchables
Still aus La Sagrada de Cuba – The Untouchables. 2008/2014
© Elke Margarete Lehrenkrauss