Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.

eNews

X





NATÜRLICH – DÜSSELDORF
© Sukyun Yang & Insook Ju, Eisvogel (Alcedo atthis) August 2021

Sukyun Yang & Insook Ju »

NATÜRLICH – DÜSSELDORF

Exhibition: – 17 Apr 2022

Kultur Bahnhof Eller

Vennhauser Allee 89
40229 Düsseldorf

0211-2108488


www.kultur-bahnhof-eller.de

Tue-Sun 15-19

NATÜRLICH – DÜSSELDORF
© Sukyun Yang & Insook Ju, Graureiher (Ardea cinerea) April 2021

Sukyun Yang & Insook Ju
"NATÜRLICH ‐ DÜSSELDORF"


Ausstellung: 6. März bis 17. April 2022

Kann ein Wesen, hervorgebracht von der Natur, eingebettet in die Natur, etwas anderes hervorbringen als Natur, also als Natürliches? Wir haben uns angewöhnt, zum Beispiel Kunst und Technik als Gegenteil des Natürlichen zu definieren. Müssen uns aber fragen, ob dieser von uns behauptete Gegensatz nicht eine Selbsttäuschung ist, vielleicht beruhend auf der Selbstüberschätzung unserer Spezies.

Stellen wir uns ein Wesen vor, Lichtjahre von uns entfernt, aber mit der Möglichkeit, unseren Planeten in allen Einzelheiten zu beobachten. Und zwar über einen längeren Zeitraum. Dieses Wesen sieht Leben sich entwickeln in immer komplizierteren und subtileren Formen, es sieht, wie eine Art dieses Lebens, eine aufrecht gehende Tierart, sich ziemlich plötzlich in die Lage versetzt, immer größere Teile der Sphäre, die es besetzt, mit raffinierten, von ihm erfundenen Werkzeugen für seine Bedürfnisse und Bequemlichkeiten umzumodeln, und wie es sich mit rasender Schnelligkeit vermehrt und dabei ist, anderes Leben zu verdrängen. Das ferne Wesen sieht aber auch, wie diese Tierfamilie Dinge schafft, die zu nichts nütze sind, an denen die Mitglieder der Familie sich jedoch erfreuen, indem sie diese Dinge anhören, ansehen, wie sie sich sogar durch die Kombination geheimnisvoller Zeichen Genussmöglichkeiten verschaffen, die nur in der Vorstellung liegen. Tja, sagt das extraterrestrische Lebewesen, das alles liegt halt in der widersprüchlichen Natur dieser alles beherrschen wollenden terrestrischen Wesen. In ihrer Natur!

NATÜRLICH – DÜSSELDORF
© Sukyun Yang & Insook Ju, Spee‘scher Graben April 2021

Kehren wir zum Alltag zurück, in dem wir uns längst daran gewöhnt haben, beinahe ausschließlich das nicht vom Menschen Geschaffene oder stark Beeinflusste als das Natürliche zu bezeichnen. Städte gehören nicht dazu. Doch obwohl der Natur im allgemeinen im städtischen Raum wenig Platz zugestanden wird, gibt es noch Nischen, in denen wild lebende Tiere und Pflanzen überdauern. Das sind einmal die Außenbezirke der Städte, zum andern innerstädtische Parks, Gewässer und Grünanlagen. In letzteren leben die Arten, die man als Kulturfolger bezeichnet. Zwar Wildarten, die sich aber in von Menschen geschaffenen Umgebungen offensichtlich wohlfühlen. - Siehe in dieser Ausstellung den Reiher, der auf der Kö spaziert. - In solchen Refugien des „Natürlichen“ waren Sukyun Yang und Insook Ju zwei Jahre fast täglich unterwegs auf der Suche nach dem, was sich im städtischen Raum an "wildlife" noch abspielt, und sie konnten innerhalb der Stadtgrenzen unvermutete Arten wie Schwanzmeisen, Schildkröten, Eisvögel usw. entdecken und in Fotos festhalten.

Die Dokumentation beweglicher und höchst flüchtiger Naturphänomene führt notwendigerweise zu anderen Formen der Fotografie als die Dokumentation starrer Objekte, bei denen man Ansicht und Komposition sorgfältig und berechnend planen und durchführen kann. Es ist mehr eine Jagd, mit Zufälligkeiten behaftet wie auch die Street-Fotografie. Planung dagegen sieht man im zweiten Teil der Ausstellung, wo die Natur zwar noch das Sujet ist, aber von einem rigorosen Konzept fast vergewaltigt wird. Was flach erscheint, sind ja in Wirklichkeit Rundum-Ansichten, es ist der Raum 360° um die Fotografen herum. Das zerrt an den Bäumen, den Hecken, den Wegen, eben an allem, das verbiegt die Formen, das Bekannte ist nur noch an Details erkennbar. Eine Rückführung der Vorstellung von dem, was auf den Fotos sichtbar ist, in das, was man an Ort und Stelle sehen würde, scheint unmöglich. Zwar macht all das die extreme Linse, aber es entsteht, weil Sukyun Yang und Insook Ju es so wollen. Natürlich? (Text: Paul Isenrath, Seoul, 2022)

Das Künstlerduo Sukyun Yang & Insook Ju zeigt Tierfotografien, Panoramafotografien und Videos aus ihrem vor zwei Jahren begonnenen Projekt "NATÜRLICH DÜSSELDORF". In mehr als 40 Naturgebieten, Parkanlagen und an Gewässern innerhalb des Stadtgebietes Düsseldorf haben sie Vögel, Kleintiere und Landschaften aufgenommen und interaktive virtuelle Rundgänge entwickelt. Eine ausführliche Dokumentation von 100 Seiten erscheint zur Ausstellung.

NATÜRLICH – DÜSSELDORF
© Sukyun Yang & Insook Ju, Kö-Graben April 2021