Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.

eNews

X





Fremde Ebenen. Fotoarbeiten
Hartmut Neumann
aus der Serie: "Vogelsäulen - Handtücher", 2009
© Hartmut Neumann und VG Bild-Kunst, Bonn 2022

Hartmut Neumann »

Fremde Ebenen. Fotoarbeiten

sowie weitere Arbeiten im Dialog mit Michael Bauer, Tim Berresheim und Sam Evans

Exhibition: – 12 Jun 2022

Museum für Photographie Braunschweig

Helmstedter Str. 1
38102 Braunschweig

0531-75000


www.photomuseum.de

Tue-Fri 13-18, Sat/Sun 11-18

Fremde Ebenen. Fotoarbeiten
Michael Bauer / Hartmut Neumann
o.T. (Fotoperformance von Michael Bauer und Hartmut Neumann in Köln), 2004
© Michael Bauer / Hartmut Neumann

Hartmut Neumann
"Fremde Ebenen. Fotoarbeiten"

sowie weitere Arbeiten im Dialog mit Michael Bauer, Tim Berresheim und Sam Evans

Ausstellung: 9. April bis 12. Juni 2022
Eröffnung: Freitag, 8. April, 13-21 Uhr, Begrüßung 19 Uhr

Ausstellungsrundgang mit Hartmut Neumann und der Kuratorin Barbara Hofmann-Johnson:
Samstag, 9. April, 15 Uhr

Hartmut Neumann (*1954) gehört zu den wichtigen Künstlern einer schon etablierteren aber in den Facetten seines Werkes stets neu zu entdeckenden Generationen zeitgenössischer Künstlerinnen und Künstler. Malerei, Zeichnung, Skulptur und inszenierte Fotografie verschränken sich im künstlerischen Nebeneinander, um wiederkehrend und mit unterschiedlichen gestalterischen Möglichkeiten Referenzen an die Natur, Kultur, Fauna und Flora mit formalen Abstraktionen und eigenwilligen Formfindungen metaphorisch zu verbinden.

Seit den frühen 1990er Jahren ist Hartmut Neumann Professor an der Hochschule der Bildenden Künste Braunschweig und wird im Sommer 2022 emeritiert. Ein Anlass, in der Ausstellung "Hartmut Neumann. Fremde Ebenen" erstmals umfassender die Fotografie im Werk des Künstlers mit Beispielen aus verschiedenen Werkgruppen der letzten Jahre und aktueller Arbeiten sowie einer eigens im Museum für Photographie Braunschweig realisierten Wandinstallation vorzustellen.

Fremde Ebenen. Fotoarbeiten
Sam Evans
aus der Serie: "Lange beobachtete der Künstler seinen Lebensraum", 2022
© Sam Evans

Die innerhalb der Ausstellung präsentierten Arbeiten beruhen dabei auf Inszenierungen und verbinden mediale Aspekte wie skulpturale Assemblagen und Malerei mit Artefakten aus unterschiedlichen Zeiten und Zusammenhängen. Sie entstammen der persönlichen Sammlung des Künstlers und stellen wie in einer barocken Wunderkammer ausgestopfte Vögel und Affen im szenischen Zusammenhang mit Objekten oder Büchern aus alltäglichen bis hin zu wissenschaftlichen Zusammenhängen in eigenen Kompositionen vor. Natur, Mensch und Kultur verbinden sich zu bildnerischen Szenarios, die eine Vielzahl von Referenzen bergen und eigenen (Un)Ordnungen folgen.

Neben den Werkgruppen von Hartmut Neumann im Torhaus 2 und einigen Arbeiten im Torhaus 1 (u.a. die zur Ausstellung publizierte Edition aus der Serie der Vogelsäulen) sind im Torhaus 1 der beiden Museumshäuser in einem weiteren Teil dialogische Arbeiten von Michael Bauer, Tim Berresheim und Sam Evans mit Bezügen zur Person und zum Werk von Hartmut Neumann zu sehen. Vorgestellt werden hier sowohl Co-Produktionen als auch eigens für die Ausstellung konzipierte und gestaltete Arbeiten von Tim Berresheim und Sam Evans. Alle drei Künstler studierten, bzw. studieren noch wie Sam Evans, an der Hochschule der Bildenden Künste Braunschweig.

Fremde Ebenen. Fotoarbeiten
Tim Berresheim
"Immediatamente disponible. L‘insgegnante di flauto", 2022
© Studios New America
Fremde Ebenen. Fotoarbeiten
Hartmut Neumann, Kosmos 2 (Leuchten), 2011
Pigmentdruck auf Barytpapier, 106 x 98 cm
© Hartmut Neumann und VG Bild-Kunst, Bonn 2022