Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.

eNews

X





Truth Table
Adrian Sauer
16.777.216 Farben in unterschiedlichen Anordnungen – Grüner Smiley, Farbton, 2023
Digitaler C-Print
100 x 100 cm
© Adrian Sauer

Adrian Sauer »

Truth Table

Exhibition: 14 Mar – 28 Jul 2024

Wed 13 Mar 19:00

Francisco Carolinum Linz

Museumstr. 14
4010 Linz

+43 (0)732-7720 522 00


www.ooekultur.at

Tue-Sun 10-18

Truth Table
Adrian Sauer
Laptop, 2011
Still aus HD-Video
© Adrian Sauer

Adrian Sauer
"Truth Table"


Exhibition: 14 March – 28 July, 2024
Opening: Wednesday, 13 March, 7pm

Digital images can display a maximum of 16,777,216 colors. This fact is not noticeable in everyday life, because in the visual perception the individual color pixels form into motifs, color gradients, outlines and shapes. However, in Adrian Sauer's artistic work they themselves become thematic. Like other parameters of photography, they serve the basic photographic research that the artist has been conducting for 25 years. In Sauer's work, each of these colors is represented by a pixel in a hue of the RGB (red-green-blue) spectrum. This generates images with colorful motifs from digital communication as well as latent images of gray noise that contain all kinds of images.

Of course, speaking of possible images means having an idea of what photography is fundamentally capable of depicting. A look at the history of photography and its theory makes it clear that the question of what reality photography actually shows and how it does so has been and is answered very differently. What role does objectivity play, as does the manipulation of photographic images with filters and editing programs? What are the consequences of the digitalization of photography and what are the consequences of the use of artificial intelligence to generate images?

Can a photographic image still claim to be truth in the present? Adrian Sauer approaches these questions by portraying the possibilities of digital photography and at the same time critically exploring its limits. Intellectual clarity is always combined with a pinch of humor in Sauer's work. Truth Table is the artist's first solo exhibition in Austria and offers a comprehensive insight into his oeuvre to date.

The exhibition is being created in cooperation with the Sprengel Museum Hanover.

The catalog Adrian Sauer – Truth Table is published by Spector Books.

Truth Table
Adrian Sauer
LEICA M9-P »Edition Hermès« Série Limitée Jean-Louis Dumas – #1, 2013
Archival Ink Print
26 x 40 cm
© Adrian Sauer

Adrian Sauer
"Truth Table"


Ausstellung: 14. März bis 28. Juli 2024
Eröffnung: Mittwoch, 13. März, 19 Uhr

16.777.216 Farben können digitale Bilder maximal darstellen. Im Alltag fällt dieser Umstand nicht ins Auge, denn in der visuellen Wahrnehmung formieren sich die einzelnen Farbpixel zu Motiven, Farbverläufen, Umrissen, Gestalten. Im künstlerischen Werk Adrian Sauers werden sie jedoch selbst thematisch. Sie stehen ebenso wie andere Parameter der Fotografie im Dienst der fotografischen Grundlagenforschung, die der Künstler seit mittlerweile 25 Jahren betreibt. In Sauers Arbeiten ist jede dieser Farben durch einen Pixel in einem Farbton des RGB (Rot-Grün-Blau)-Spektrums repräsentiert. Daraus generieren sich Bilder mit farbintensiven Motiven aus der digitalen Kommunikation ebenso wie latente Bilder eines grauen Rauschens, in dem alle möglichen Bilder enthalten sind.

Von möglichen Bildern zu sprechen bedeutet natürlich, eine Idee davon zu haben, was die Fotografie ganz grundsätzlich abzubilden im Stande ist. Ein Blick in die Geschichte der Fotografie und ihrer Theorie macht deutlich, dass die Frage danach, welche Wirklichkeit die Fotografie tatsächlich zeigt und wie sie dies tut, sehr unterschiedlich beantwortet wurde und wird. Welche Rolle spielt Objektivität, welche die Manipulation von fotografischen Bildern mit Filtern und Bearbeitungsprogrammen? Welche Folgen bringt die Digitalisierung der Fotografie mit sich, welche der Einsatz von künstlicher Intelligenz zur Bildgenerierung? Kann ein fotografisches Bild in der Gegenwart noch Anspruch auf Wahrheit erheben?

Adrian Sauer nähert sich diesen Fragestellungen, indem er den Möglichkeitsraum der Digitalfotografie porträtiert und zugleich kritisch dessen Grenzen erforscht. In diesem Sinne ist auch der Ausstellungstitel Truth Table zu verstehen, der sich auf in den Naturwissenschaften verwendete Wahrheitstabellen bezieht, die den Evidenzcharakter von logischen Aussagen überprüfen. Intellektuelle Klarheit verbindet sich dabei im Werk Sauers stets mit einer Prise Humor. Truth Table ist die erste Einzelausstellung des Künstlers in Österreich und bietet einen umfassenden Einblick in dessen bisheriges Oeuvre.

Die Ausstellung entsteht in Kooperation mit dem Sprengel Museum Hannover.

Der Katalog "Adrian Sauer – Truth Table" erscheint bei Spector Books.

Truth Table
Adrian Sauer
18.06.2014, 2023
Digitaler C-Print
121 x 161 cm
© Adrian Sauer