Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.

eNews

X





Portrait Marion Zemann 1964

Marion Zemann »

Exhibition: – 6 Jul 2008

Fotogalerie Karin Schneider-Henn

Schmidzeile 12
83512 Wasserburg am Inn

Fotogalerie Karin Schneider-Henn und Anett Pirgie

In der Tenne Gänsbach 12
83253 Rimsting

+49 (0)173-9305 101


www.fotogalerie-ksh.com

Sat+Sun 11-17 + b.a.

ohne Titel 1964

Am 16. Mai jährt sich der Todestag der Fotografin und Filmemacherin Marion Zemann. Leider ist aus ihrem Schaffen der 60er Jahre nur ein kleines, daher umso wertvolleres künstlerisches Werk mit Schwarz-Weiß-Fotografien und farbigen Arbeiten auf Papier erhalten geblieben. Die geplante Ausstellung ihrer Arbeiten in der Wasserburger Fotogalerie soll noch einmal an sie erinnern. Marion Zemann wurde am 3. Januar 1944 in Ostrau geboren. Beide Eltern waren geschätzte Fotografen, die sich 1948 in Heidelberg niederließen. Der Vater, Vicki Zemann, arbeitete als Industriefotograf und ihre Mutter, Hilde Zemann, als anerkannte Portrait- und Theaterfotografin. Nach dem Besuch der Werkkunstschule Kiel absolvierte Marion in den Jahren 1962 bis1964 die damalige Bayerische Staatslehranstalt für Photographie in München (heute Fachakademie für Fotodesign) und schloss mit der Gesellenprüfung ab. Sie entschied sich 1965 für eine Weiterbildung an der Ulmer Hochschule für Gestaltung und studierte in der Filmabteilung bei Alexander Kluge. 1971 erhielt sie den "Kunstpreis" der Berliner Akademie der Künste und 1972 wurde sie in Mannheim für ihren Kurzfilm "Des Lebens Wunderhorn" mit dem Bundesfilmpreis ausgezeichnet. Sie plante zu jener Zeit, einen abendfüllenden Spielfilm zu drehen. Marion Zemann lebte in Berlin. Sie wurde nur 28 Jahre alt.

ohne Titel 1963